Bild des Monats Juli 2015

Birgit Horn

Malen ist der „Zauber“ zum Kreativen


Die Entstehung  zu einem fertigen Gemälde durchläuft mehrere Phasen der Wahrnehmung in der Fantasie und der Gestaltung.

Es ist eine schöne Aufgabe, mich in einem Bild zu vertiefen. Hierbei  kann ich mir Situationen und Figuren bereits sehr gut vorstellen. Sie zeichnerisch darzustellen ist allerdings eine intensive Arbeit, die mir durch eine Inspirationsquelle meist blitzartig in den Sinn kommt und mich Stück für Stück weiterbringt.

Nie ist ein Bild „ruck-zuck“ fertig. Es braucht Zeit und baut sich erst einmal in meiner Gedankenwelt und Vorstellungskraft auf. Ich erarbeite es mir dann bildhaft. Dabei entwickeln sich die Farb- und Materialtechniken häufig von selbst.

Doch irgendwann muss man das Bild auch loslassen. In diesem Prozess stellt sich immer wieder die Frage: „An welchen Details kann ich noch arbeiten, um Akzente hervorzuheben?“

Schau mal…

ein neuer Planet. Betrachte ihn als künstlerische Vielfalt.

Planeten faszinieren uns, sie haben eine besondere Anziehungskraft auf uns. Allen Betrachtungen nach haftet ihnen eine berauschende Leichtigkeit an, die der Schwerelosigkeit.

Um dieses zu verdeutlichen, habe ich den Farbauftrag transparent und vielschichtig aufgetragen.

Dieses Bild ist für mich eine Vision eines erdähnlichen Planeten.

 

Acryl auf Leinwand  80 x 80 cm


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Kunstkreis Bad Laer